Zurück Produkte
TrommelmäherTrommelmäherRasenmäherRasenmäherRasentraktorenRasentraktorenMotorsensenMotorsensenMulcherMulcherMehrzweckträgerMehrzweckträgerBaukastensystem VARIBaukastensystem VARIMotorhackenMotorhackenHäcksler, SchredderHäcksler, SchredderKehrbürstenKehrbürstenHolzsägenHolzsägenHolzspalterHolzspalter
NeuheitenNeuheiten

Zehn Ratschläge für die richtige Pflugeinstellung vor dem Pflügen

Zehn Ratschläge für die richtige Pflugeinstellung vor dem Pflügen 9. 6. 2014

Wie ist ein Pflug vor dem Ackerbau richtig einzustellen.

 

 

 

 

  1. Beim neuen Pflug zur besseren Bodenabrollung muss der Schutzanstrich an der Streichplatte entfernt werden. Beim älteren Pflug darf die Streichplatte von der Korrosion nicht angegriffen werden.
  2. Wenn sich der Boden an die Streichplatte ballt, muss diese oft abgeschabt werden.
  3. Beim beiderseitigen Pflug ist zuerst ein Pflug mit dem Einstellkörper einzustellen, der andere Pflug ist dann nur mit Anschlag nachzustellen.
  4. Bei Pflugeinstellung ist darauf zu achten, dass der Pflug auch bei Neigung der Maschine immer senkrecht zum geackerten Boden stehen bleibt.
  5. In Abhängigkeit von der Bodenqualität (leicht - schwer) ist das Kleingewicht von 5 kg auf der Anhängevorrichtung so einzustellen, dass die Maschine im ausgeglichenen Zustand bestehen bleibt.
  6. Wir müssen bewusst werden, dass der Pflug in die Tiefe von 18 cm und in die Breite sowie von 18 cm ackert.
  7. Die Räder der Radachse müssen ordentlich aufgepumpt werden, die Räderarretierung muss auf die Feststellung umgeschaltet werden (im Sinne der Anleitung).
  8. Am Getriebekasten ist der Arretierungsstift einzustecken. Nach dem Stifteinstecken ist es möglich, nur den Gang 1 und den Rückwärtsgang einzuschalten.
  9. Den Ackerbau ist immer mit dem ersten Gang durchzuführen.
  10. Der in den Träger des Gewichts von 33 kg angeschlossene Einstellkörper muss 1 - 2 mm Spiel haben, der Einstellkörper darf nicht festangeschlossen werden. Mögliche Arbeiten: Pflügen, Schollenbruch, passive Kultivation, Häufeln, Rodung, Rechen, Ackerschleppen, aktive Kultivation.